Aktuelles und Neuigkeiten

Gastvortrag: Prof. Dr. Adelheid Otto und Prof. Dr. Walther Sallaberger

Der Arbeitsbereich Vorderasiatische Archäologie lädt ein zum Gastvortrag:

Prof. Dr. Adelheid Otto und Prof. Dr. Walther Sallaberger (LMU München):

"Wie die Sumerer Feste feierten: neue Interpretationen anhand archäologischer und philologischer Quellen"

Termin: Donnerstag, 18.Januar 2018, 18:00 ct.
Ort: Hegelstr. 59, Raum 00-309

Feste und Festkulturen eigenen sich als ideale Quelle, um die Identität und gesellschaftliche Ordnung, die Religion und Weltvorstellung der Menschen des 3. Jahrtausends v. Chr. zu erfassen. Im konstanten Dialog zwischen der Archäologie als Wissenschaft von den materiellen Zeugnissen und der assyriologischen Erforschung der Schriftzeugnisse bringen Adelheid Otto und Walther Sallaberger erstmals die Befunde aus beiden Bereichen zusammen: Keilschriftliche Quellen, die sowohl literarische und als auch als dokumentarische Zeugnisse sind, treten in Korrespondenz mit den Artefakten und Bild-Zeugnissen.

Gastvortrag: Crystal El-Safadi

Der Arbeitsbereich Vorderasiatische Archäologie lädt ein zum Gastvortrag:

Crystal El-Safadi (University of Southampton, GB):

"Mapping Bronze Age Maritime Space and Time of the Levant"

Termin: Montag, 14. Mai 2018, 18:00 ct.
Ort: Hegelstr. 59, Raum 00-309

Weitere Informationen zum Vortrag folgen in Kürze. 

Gastvortrag: PD Dr. Jörg Becker

Der Arbeitsbereich Vorderasiatische Archäologie lädt ein zum Gastvortrag:

PD Dr. Jörg Becker (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg):

"Das Spätneolithikum in Nordmesopotamien – Regionale Unterschiede, Austausch und Identität"

Termin: Mittwoch, 5. Juli, 18 Uhr ct.
Ort: Hegelstr. 59, Raum 00-309

Abstract
Im Rahmen eines diachronen und synchronen Vergleichs verschiedener Fundorte und Regionen Nordmesopotamiens im frühen 6. Jt. v. Chr., d.h. der Halaf-Kultur, die  geographisch den gesamten Bereich des nördlichen Fruchtbaren Halbmonds umfasst, werden anhand ausgewählter Fallbeispiele aktuelle Aspekte der kulturellen Ausprägung, Wirtschaftsweise und Organisationsformen behandelt.

Zwischen Pragmatismus und Inszenierung?

Interdisziplinäre Tagung zum Thema: Zwischen Pragmatismus und Inszenierung? Zur sekundären Nutzung von Objekten, Orten, Räumen und Landschaften in prähistorischen und antiken Gesellschaften (16.02-18.02.2017, Goethe Universität Frankfurt)
Für Informationen zum Programm klicken Sie bitte hier
Weitere Informationen finden Sie hier

Studentisches-Projekt: Studenten an Schulen

Die Studenten der Ägyptologie, Vorderasiatischen Archäologie und der Altorientalischen Philologie wollen Schulen und den dortigen Schülern die Möglichkeit bieten etwas mehr über die Arbeit und Forschung der einzelnen Disziplinen zu erfahren. Daher wurde das Projekt "Studenten an Schulen" entwickelt, welches auch von Studenten organisiert und durchgeführt wird. Bei diesem Projekt kann es sich um ein spezielles Thema (einzelne Epochen, Architektur, Kunst oder die Entwicklung der Schrift) oder um einen generellen Überblick handeln. Dies kann nach Belieben auch nur auf eine der Disziplinen zugeschnitten und mit einem jeweiligen Unterrichtsfach (z.B. Bildene Kunst) kombiniert werden. Dieses Angebot ist keinesfalls nur auf den Geschichtsunterricht beschränkt. Für jedes Fach kann ein geignetes und bereicherndes Thema gefunden werden!

Kontaktmail: aegao.mz@gmail.com

„Sorge um die Schätze von Palmyra“

Prof. Dr. Alexander Pruß im Interview mit der Tagesschau über die Einnahme und Zerstörung der Kulturgüter in Palmyra

(Bericht vom 21.05.2015) - Den Link zum Video finden Sie hier:

HDR-Schwarz-Weiß Bild,

Foto: Palmyra (2010) - © Albert Dietz (Foto)